02. April 2024

Schützenhilfe durch: Meinungsfreiheit 2.0 Die Wurzelbehandlung

Wie ein Kanal und ein Blog der Meinungsdiktatur mit umfassend entwaffnenden Analysen den Stecker zieht

von David Andres

Artikelbild
Bildquelle: Youtube Mit Logik, Fakten und Humor gegen den Irrsinn unserer Tage: Meinungsfreiheit 2.0

Viele werden es wissen, aber es lohnt sich, daran zu erinnern: Radikal, das kommt vom lateinischen „radix“, der Wurzel. Im Mittellateinischen bedeutet radicalis „an die Wurzel gehend“, „von Grund auf“ oder „gründlich“. Nehmen wir nun an, Sie dürften fortan im Spektrum der widerborstigen Medien neben den gesetzten Freiheitsfunken nur noch einen einzigen anderen Kanal schauen und lesen – es sollte jener sein, der dem Zeitgeist einer so umfassenden, tiefen Wurzelbehandlung unterzieht wie „Meinungsfreiheit 2.0“.

„Wir sind ein unabhängiges Team unabhängiger Autoren, das sich trotz aller Repressalien im Zuge der immer exzessiver um sich schlagenden Meinungsdiktatur nicht kleinkriegen lässt“, heißt es auf dem Blog des radikalen Unterfangens, auf den ich besonders hinweisen möchte, da leicht der Eindruck entstehen kann, bei Meinungsfreiheit 2.0 handele sich nur um einen Youtube-Kanal. Doch was heißt nur? Was es auf diesem alles an Videos zu sehen gibt, ist mehr als abendfüllend. Vor wenigen Tagen haben die Macher dort etwa die vollständige Dokumentation „Climate: The Movie“ eingestellt. Der Film des Briten Martin Durkin, der schon 2007 (kurz nach Al Gores propagandistischer Doku „Eine unbequeme Wahrheit“) in „The Great Global Warming Swindle“ das Thema beleuchtete, wird 2024 in Zeiten der westlichen Meinungsverengung bewusst frei im Netz verbreitet und bewahrt. Haken ans Klimathema.

In eigenen Videos, die sich teilweise ebenfalls eine gute Stunde Zeit lassen, nimmt sich Meinungsfreiheit 2.0 weitere Themen der Gegenwart und ihr unsägliches Reframing durch den woken Mainstream vor.

Die Lügen einer zu bekämpfenden, neuen rechten Gefahr? Haken dran.

Das Narrativ der angeblich zu reduzierenden Überbevölkerung? Haken dran.

Die „Demokratie“ der Gegenwart als eigentlich perfide gestrickte Diktatur? Haken dran.

Die Perversion der Mathematik als letzte Bastion in sich fragloser Logik und Wahrheit durch den linksradikalen Kulturrelativismus? Haken dran.

Die Vorträge, Impulse und Dokus sind dabei verständlich, Schritt für Schritt argumentiert und doch zugleich „radikal“ im eingangs genannten Sinne. Sie gehen gründlich vor, nicht bloß rhetorisch. Anspruchsvoll. Wenn die üblichen Widerstandskanäle „unsere“ Versionen von Precht sind, ist das hier Sloterdijk. Dazu passt auch, dass der Kopf hinter Meinungsfreiheit 2.0, ähnlich des nuschelnden Hardcore-Philosophen aus Karlsruhe, zusätzlich eine ganz eigene Theorie über den Menschen vorstellt, die zu guter Letzt dermaßen provokant ist, dass sie bei Claudia Roth augenblicklich zu einem Schlaganfall führen würde, sobald ein Praktikant sie ihr übersetzt und erklärt hat. Erwähne ich den Namen dieser Theorie, werden viele von Ihnen wahrscheinlich erstmals überhaupt erkennen, wer der besagte Kopf hinter Meinungsfreiheit 2.0 ist.

Die Theorie lautet „r/K-Selektionstheorie“ und stellt die These auf, dass linke wie rechte Haltungen evolutionspsychologisch angeboren sind. Der Kopf ist demnach Philipp A. Mende, seines Zeichens Kolumnist und Mitarbeiter von Freiheitsfunken und eigentümlich frei und seines Zeichens auf andere Weise ein ebenso an die Wurzeln gehender Geist wie „unser“ libertäres Urgestein Stefan Blankertz.

Wer also statt schneller Häppchen und Memes eine Schützenhilfe sucht, die alle Wurzeln behandelt und jedem „Argument“ des Mainstreams final den Stecker zieht, sollte diesen mit 4.750 Abonnenten noch viel zu unbekannten Kanal wie den Blog entdecken.

Quellen:

Meinungsfreiheit 2.0 (Youtube)

Meinungsfreiheit 2.0 (Blog)


Sie schätzen diesen Artikel? Die Freiheitsfunken sollen auch in Zukunft frei zugänglich erscheinen und immer heller und breiter sprühen. Die Sichtbarkeit ohne Bezahlschranken ist uns wichtig. Deshalb sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Freiheit gibt es nicht geschenkt. Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.

PayPal Überweisung Bitcoin und Monero


Kennen Sie schon unseren Newsletter? Hier geht es zur Anmeldung.

Artikel bewerten

Artikel teilen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv nur registrierten Benutzern zur Verfügung.

Wenn Sie bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, können Sie sich mit dem Registrierungsformular ein kostenloses Konto erstellen.