Wissenschaft

Sendung „Ferngespräch“ Folge 86 (TV) Der demografische Wandel

mit Urs

In der heutigen Folge des Ferngesprächs spricht Andreas Tank mit Urs über die Demografie im Bitcoin-Space und die Auswirkungen des demografischen Wandels. Urs teilt seine Erfahrungen als Altenpfleger und beschreibt die Folgen der sinkenden Geburtenraten seit den 70er Jahren, die zu einer Überalterung der Bevölkerung führen. Sie diskutieren die langfristigen Auswirkungen der niedrigen Fertilitätsrate von 1,4 Kindern pro Frau in Deutschland auf den Arbeitsmarkt und die Rentenversorgung, insbesondere bis 2035, wenn viele Menschen in Rente gehen. Die steigende Pflegebedürftigkeit und der Mangel an Pflegekräften stellen große Herausforderungen dar. Urs hebt die Bedeutung der Familienpflege hervor und kritisiert die Zentralisierung in der Pflege.

von Andreas Tank | 1 | 1

Sendung „Ferngespräch“ Folge 85 (TV) Gier nach Privilegien: Warum uns die Politik in eine Sackgasse führt

mit Nickolas Emrich

Im heutigen Ferngespräch begrüßen wir Nickolas Emrich, der sein neues Buch „Gier nach Privilegien: Warum uns die Politik in eine Sackgasse führt“ präsentiert. Nickolas bringt seine umfangreiche Erfahrung aus verschiedenen Bereichen wie Unternehmertum und Beamtenstatus ein, um die gesellschaftlichen Privilegien zu hinterfragen. Er kritisiert gesetzlich gewährte Vorzugsrechte und plädiert für eine gerechtere Verteilung, indem er Beispiele wie unterschiedliche Krankenversicherungssysteme und Steuervorteile aufzeigt. Nickolas hebt hervor, wie Politik bestimmte Gruppen begünstigt und Verzerrungen in der Arbeitswelt aufdeckt. Seine Vorschläge zur Transparenz und Gleichbehandlung geben einen innovativen Blick auf Privilegien in der Gesellschaft.

von Andreas Tank | 3

Sendung „Ferngespräch“ Folge 83 (TV) Dezentrale Nation

mit Michael Anton Fischer

In dieser Episode spricht Andreas Tank mit Michael Anton Fischer über verschiedene spannende Themen. Sie diskutieren die Potenziale von Bitcoin zur Veränderung der Gesellschaft und die Rolle von Nationen in Konflikten und gesellschaftlicher Organisation. Die Idee dezentraler Strukturen und Organisationen wird beleuchtet, sowie die Notwendigkeit einer breiteren Bitcoin-Adaption für zukünftige Krisen. Sie reflektieren über Veränderungen im Staatenkonzept und diskutieren die potenzielle Rolle von Bitcoin bei der Gestaltung einer freiheitlicheren Zukunft, während sie politische Entwicklungen kritisieren und die Auswirkungen von Fiat-Geld im Vergleich zu Bitcoin betrachten.

von Andreas Tank | 1 | 1

Nach dem EGMR-Klimaschutz-Urteil Je mehr Wohlstand, desto mehr Umweltschutz

Staatseingriffe sind nicht nötig, schon gar nicht juristische Ermächtigungsdeklarationen von ausgewiesenen Nicht-Experten

Mit guten Nachrichten über die Natur ist der Klimakirche nicht beizukommen. Der Grundimpuls ihrer missgünstigen Kader ist nicht die Rettung der Welt, schon gar nicht der Menschheit, sondern ihre restlose Beherrschung. Respektive, sollte das mit der Beherrschung nicht klappen, ihre restlose Vernichtung.

von Robert Grözinger | 7 | 4

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Link starten, Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige