Zeitgeschichte Januargedanken

Eine Ideenkollage

Die hohe Resilienz der freiheitlichen Marktwirtschaft hat nun über mehrere Jahrzehnte die wildesten Sozialexperiment abgefedert und aufgefangen. Irgendwann aber kommt auch diese Kraft an ihr Ende ...

von Carlos A. Gebauer | 7 | 1





Existenz des Bösen Die letzte Grenze

Gibt es für einen erwachsenen Menschen ein rationales Argument, das dafürspricht, ohne Not etwas Unschuldiges zu zerstören?

Darf ein Mensch etwa eine junge Katze oder ein Beet mit blühenden Blumen zertrampeln? Meiner Meinung nach nein. Dennoch geschieht dies vor unseren Augen. Die Stiefel sind zwar bunt, und es sind nicht Katzenbabys oder Blumen, die mit den Stahlkappen moderner „Freiheit“ Bekanntschaft machen – dann gäbe es nämlich einen Aufschrei –, es sind die Kinder.

von Monika Hausammann | 18 | 3